Evangelische Wohn- und Pflegeangebote für Senioren in Essen


Karl-Heinz-Balke-Haus, Augenerstraße 36, 45276 Essen (Steele)
Träger:
MARTINEUM Altenhilfe gemeinnützige Betriebsgesellschaft mbH
Angebot: Stationäre Pflege

Ev. Seniorenzentrum Essen-Steele Altenkrankenheim

Standort:
Steele
Einzugsgebiet:
Steele
Tel. Zentrale:
0201/ 50 23 1
E-Mail:
Webseite:
Ansprechpartner:
Herr Adolf Schürmann (Pflegedienstleitung)
Telefon:
0201 / 50 23 - 207
  • 111 Einzel- und 23 Doppelzimmer
  • Grund- und Behandlungspflege aller Pflegestufen
  • gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung
  • Kurzzeitpflege

Innerhalb des Seniorenzentrums:
  • evangelische und katholische Seelsorge, Kapelle
  • eigene Küche, Sonderkostformen
  • Cafeteria/Kiosk
  • Nachtcafé und Senioren-Internetcafé
  • Friseursalon
  • kulturelle Veranstaltungen
  • großer Garten mit angrenzendem Park
  • Praxis für Physiotherapie

Angebot: Kurzzeitpflege

Kurzzeitpflege im Ev. Seniorenzentrum Essen-Steele Altenkrankenheim

Standort:
Steele
Tel. Zentrale:
0201/ 50 23 1
E-Mail:
Webseite:
  • 111 Einzel- und 23 Doppelzimmer
  • Grund- und Behandlungspflege aller Pflegestufen
  • Gerontospychiatrische Pflege und Betreuung
  • Kurzzeitpflege
Innerhalb des Seniorenzentrums
  • evangelische und katholische Seelsorge, Kapelle
  • eigene Küche, Sonderkostformen
  • Cafeteria / Kiosk
  • Nachtcafé und Senioren-Internetcafé
  • Friseursalon
  • kulturelle Veranstaltungen
  • großer Garten mit angrenzendem Park
  • Praxis für Physiotherapie

Angebot: Betreutes Wohnen - Betreutes Wohnen für Gehörlose
Standort:
Steele
Tel. Zentrale:
0201 / 4379877
E-Mail:
Webseite:
Ansprechpartner:
Frau Andrea Huckemeier
Telefon:
0201 / 4379877
Wir bieten in unseren Wohnungen am Villenweg 21 in Essen-Steele die Möglichkeit des betreuten Wohnens für gehörlose Senioren.

Die Seniorenwohnungen befinden sich auf gegenüberliegendem Grundstück des Martineums in einem dreigeschossigen Gebäude mit großem Gartenbereich. Es gibt 18 Appartements für 1 Person und 5 Appartements für 2 Personen.

Die Wohnanlage ist mit einem Aufzug ausgestattet und verfügt über ein Notrufsystem mit Aufschaltung auf das Martineum. Badezimmer, Flure und Treppenhaus sind mit Haltegriffen bzw. Geländern / Haltegriffen versehen.